Goldkurs . Info

20. Sep 2017

Am London Bullion Market wird seit dem Jahr 1919 dem Goldhandel nachgegangen, noch heute werden zweimal täglich möglichst viele Transaktionen vorgenommen. Die Abwicklung von Transaktionen zu einem bestimmten Fixpreis wird von fünf Vertretern übernommen, die von Bullionsbanken abgestellt werden, diese sind zugleich Mitglieder der London Bullion Market Association. Für alle weiteren Transaktionen gilt der von den Experten ermittelte Fixingkurs als Richtwert. Das Goldpreis-Bestimmen hat in London Tradition. Seit dem 17. Jahrhundert wird hier der Goldpreis bestimmt. Am 12.September des Jahres 1919 entstand eine Marktstruktur, die heute allgemein auch als Goldfixing bezeichnet wird. Die Gründungsmitglieder der London Bullion Market Association waren N M Rothschild and Sons, Samuel Montagu and Co., Pixley and Abell, Mocatta and Goldschmid sowie Sharps and Wilkins. Der erste Goldpreis wurde auf 4 Pfund und 18 Schilling pro Feinunze festgelegt.

Goldfixing seit dem Jahr 2004 von der Londoner Barclays Bank gesteuert

Seit dem Jahr 2004 wird das Goldfixing von der Barclays Bank vorgenommen. Rothschild and Sons, die früher für das Goldfixing verantwortlich waren, sind seit dem Jahr 2004 nicht mehr im Goldfixing, heute sorgen rotierende Vorsitzende der Barclays Bank für die Ermittlung der Kurse. Der Veranstaltung pflichten noch andere Banken bei, so zum Beispiel die Deutsche Bank AG London. Zudem wird der Vorstand durch Bank of Nova Scotia-ScotiaMocatta, dieHSBC Bank USA NA London Branch und die Société Générale ergänzt.

Wie funktioniert die Preisermittlung beim Goldfixing?

Die Deutsche Bundesbank benutzt zur Ermittlung des Goldkurses den PM Fix am Nachmittag, der Nachmittags-Wert bestimmt den Wert der vorhandenen Goldreserven. Der Goldweltpreis der am London Bullion Market bestimmt wird, gilt für die gesamte Welt. Der Fixpreis wird von zahlreichen großen Goldbesitzern genutzt, so zum Beispiel bei Raffinerien und Bergbauunternehmen zur Bewertung ihrer Bilanzen etc. Edelmetallhändler im Einzelhandel nutzen die vom London Bullion Market ausgegebenen Kurse um ihre Preise anzupassen. Von Bedeutung ist der Kurs des London Bullion Market auch für den Markt für Gold-Futures, so werden mittels Goldfixing Swaps und Optionen sowie deren Preis bestimmt. Als Handelszeitraum am London Bullion Market sind die Wochentage von Montage bis Freitag an Zeiten zwischen 8:50 und 15:00 Uhr gestgelegt. Das Goldfixing findet jeweils vormittags um 10:30 Uhr statt und nachmittags um 15 Uhr Ortszeit.


Copyright Goldkurs.info | Impressum und Kontakt